• Dr. Isabella Beckmann

Tipps für die häusliche Mundhygiene

Zähneputzen ist ganz einfach


Die regelmäßige zahnärztliche und häusliche Kariesprophylaxe beginnt idealerweise bereits ab dem Durchbruch des ersten Milchzahnes (ca. 6. Lebensmonat). Tägliches Zähneputzen, eine zahngesunde Ernährung und regelmäßige zahnärztliche Kontrollen sollten zur Gewohnheit werden.

Viele Eltern klagen darüber, dass ihr Kind beim Zähneputzen trotzig reagiert und unkooperativ ist. Das kann unter anderem daran liegen, dass Kinder im Kindergartenalter alles „alleine“ machen wollen. Das versuchen sie auch beim Zähneputzen durchzusetzen. Da Kinder bis zum neunten Geburtstag etwa noch nicht ausreichende motorische Fähigkeiten besitzen ihre Zähne ausreichend gründlich zu reinigen, sollten die Eltern immer nachputzen. Hierbei kann die Vorbildwirkung von Eltern und Geschwistern hilfreich sein, denn die kleineren Kinder ahmen das Zahnputzverhalten der älteren Geschwister nach. Wenn bei älteren Geschwistern nachgeputzt wird, fällt dies den jüngeren einfacher. Des Weiteren können Zahnputzrituale, Singen und Reimen hilfreich sein.


Sprechen Sie uns gerne an zur häuslichen Mundhygiene Ihres Kindes.


Ihr Little-Smile Team




















Foto: <a href="https://de.freepik.com/fotos-vektoren-kostenlos/haar">Haar Foto erstellt von freepik - de.freepik.com</a>

Little Smile

Kinderzahnheilkunde

Badstraße 2, 77871 Renchen

 Termine: 07843-84500

Di: 14:00 - 18:00 Uhr

Mi: 12:00 - 18:00 Uhr

Fr:   9:00 - 18:00 Uhr

Smile Renchen.png

SMILE, unsere Praxis für Erwachsene

  • Facebook
  • Instagram - Schwarzer Kreis
Logo Q13